Intime Bekenntnisse: Ich bin Damenwäscheträger. Öffentlich gibt es keiner gerne zu  – kein Wunder, denn Damenwäscheträger genießen nicht gerade vollen Respekt. Ganz im Gegenteil: Sie werden für pervers gehalten. Dabei hat Damenwäschetragen nicht mit Perversion zu tun. Hier erklärt ein bekennender DWT, warum er Damenwäsche auf der eigenen Haut liebt.

Nennen wir ihn Rolf – denn „Rolf“ will, verständlicherweise, anonym bleiben. Rolf trägt Damenwäsche – alleine zuhause im stillen Kämmerlein bedient er sich an seinem reichen Fundus an Hemdchen und Höschen, Slips, Pantys, Tangas, Bhs und Corsagen. Rolf hat bis dato noch niemandem von seinem kleinen Hobby bzw. seiner großen Leidenschaft erzählt. Dass man Damenwäscheträger ist, hängt man besser nicht an die große Glocke. Und dennoch will Rolf jetzt mit den gängigen Vorurteilen Damenwäscheträgern gegenüber aufräumen. Er ist weder schwul noch pervers, er klaut niemandem getragene Wäsche von der Leine und träumt nicht vom Sex mit einer Oma. Er liebt es schlicht und ergreifend, seinen eigenen Körper in die seidenfeinen, winzigen Dessous für Damen zu bewundern. Wenn er voll aufgerüscht in haltelosen Strümpfen  mit Vorliebe für Nylons, Strapsgut, einem Stringtanga und einer Korsage vor dem Schlafzimmerspiegel seine Pirouetten dreht, um sich von allen Seiten zu bewundern, dann geht ihm ordentlich einer ab. Rolf liebt die reine Optik, wie sich die Damenwäsche an seinen männlichen Körper schmiegt und er liebt das seidige Gefühl der zarten Stoffe auf der Haut. Doch wie kam es dazu, dass Rolf Damenwäscheträger wurde? Das weiss er selbst nicht so genau. Schon in früher Jugend fiel ihm auf einmal auf, dass er beim Anblick von Mädels in Dessous irgendwie nur daran denken konnte, diese Dessous selbst zu tragen, anstatt sich an deren Anblick an einer sexy Frau zu ergötzen. Das war schon immer so – und nein, er hatte kein traumatisches Erlebnis, dass ihn zu dieser – für viele merkwürdigen – Neigung brachte. Rolf legt übrigens auch großen Wert darauf, dass er nicht aussieht wie Quasimodo und durchaus Schlag bei Frauen hat – und übrigens auch Interesse an diesen. Nur mit diesen seine Leidenschaften als Damenwäscheträger zu teilen, das traut er sich nicht. Denn er ist sich sicher, dass jede Frau ein Ohmacht fallen würde, wenn er sich in ihrer Wäsche im Bett räkelt … Schade eigentlich! Wo sind denn die aufgeschlossenen Frauen, die Spass an etwas ausgefalleneren Spielchen haben?

Auf VISIT-X.net sind alle Vorlieben gern gesehen. Ob du vor oder hinter der Cam ausleben möchtest ist egal. Schau hier bei den Shemales und Crosssdressern. Oder trage einfach sexy Damenwäsche und Dessous, wenn du mit den Girls deiner Wahl chattest. Alles kann, nichts muss.