Orgasmus weltweit:  Ein “Kommen“ und “Gehen“. Kommt in deutschen Schlafzimmern jemand zum Höhepunkt, hört man meist ein „Ich komme!“ Ganz anders sieht es mit der Orgasmusankündigung in Japan aus. Hier ruft man „iku“ – was „Ich gehe“ heißt. Lustigerweise gibt man sich in vielen anderen Länder sehr religiös, wenn man seinen Höhepunkt erreicht: In Frankreich heisst es „Mon Dieu“ (heisst „Mein Gott!“), in Spanien ruft man mit „Madre Mia!“ die Mutter Gottes an, in England heisst es „Oh my god“. Richtig verrückt und ein wenig sachlich in meinen Ohren zeigen die Türken, dass sie vor dem Höhepunkt stehen. Denn ihr „Bosaliyorum“ heisst übersetzt: „Ich entleere mich!“  Wie sagte kürzlich ein Camgirl von uns: Mir ist es ja egal, was man beim Höhepunkt ruft: Hauptsache, man hat einen!

Um beim Thema weltweit zu bleiben. Wer ist Weltmeister in Sachen Sex? Eine aktuelle Statistik beschäftigt sich mit der weltweiten Dauer des Beischlafs. Wir Deutsche haben es nur ins gute Mittelfeld geschafft: Bei uns liegt die durchschnittliche Dauer des Sex bei 17,6 Minuten. Besser sind schon die Russen, sie kommen immerhin auf 18,2 Minuten. Am längsten kann man in Afrika: Nigerianer haben 24 Minuten lang Sex. Auf den hinteren Rängen rangieren die doch eigentlich heissblütigen Spanier mit enttäuschenden 15 Minuten.  Und die Statistik geht noch weiter! Bei Pornocastings werden oftmals Männer mit einem erigierten Penis von 20 Zentimetern – und gerne mehr – gesucht. Diese Suche gestaltet sich schwierig, denn nur einer von 100 Männern kann solche Monstermaße aufweisen. Die durchschnittliche Penislänge bei Europäern liegt erigiert durchschnittlich bei 14,27cm; unerigiert durchschnittlich also bei 8,3 cm. Tja, dann mal Hosen runter, meine Herren!

Und neben den Stöhngeräuschen beim weltweiten Orgasmus gibt es natürlich auch den vorgetäuschten Orgasmus. endlich sind die Sexgeräusche bei Frauen und beim Sex entschlüsselt! Stöhnen, Schreien, Flüstern  – Geräusche beim Sex sind meist sehr erregend. Trotzdem sollte der Mann von heute etwas genauer hinhören. Denn so wie Frauen den Orgasmus vortäuschen können, sie sind sie ebenfalls Meisterinnen im Vortäuschen von Spaß. Laute Schreie wie „Ohhhh jaaaaaaaaaaa, aaahhh!“ oder ähnliches deuten leider in der Regel nicht daraufhin, dass sie wirklich gleich kommt und du der Hengst im Bett bist. Wahrscheinlich hat sie entweder a.) zu viele Pornos geschaut und meint, das Gebrüll gehört sich so oder b.) will dir eigentlich sagen „Oh mann, mach fertig!“ Und dass, weil ihr das langweilige „Rein-Raus“ schlicht und ergreifend stinkt. Flüstert sie hingegen leise Schweinereien in dein Ohr oder sieht dir in die Augen und bittet dich „Hör bloss nicht auf!“, dann kannst du sicher sein, dass ihr wirklich gefällt, was du tust …