Ein Camgirl weiss, wie man sich im Videochat gekonnt für die User auszieht. Hier plaudert Lucy von aus dem Nähkästchen. Viele Girls haben Bedenken ihren Liebsten mit einem Strip zu überraschen, oder im Videochat einem User diesen Wunsch zu erfüllen, vor allem wenn die Camgirls neu und privat sind. Sie fürchten sich zu blamieren, weil natürlich kaum ein Mädel sich so erotisch verbiegen kann wie eine professionelle Tänzerin.

„Aber darauf kommt es auch nicht an!“ weiss Lucy, die schon in renommierten Striptease-Bars an der Stange gestanden hat. „Wichtig ist, dass man sich selbst wohl fühlt, bei dem was man tut kommt die erotische Ausstrahlung von ganz alleine – ob in der realen Situation oder im Videochat. Deshalb: Suche dir ein Outfit zum Strippen aus, in dem du dich absolut sexy fühlst, der Stil bleibt ganz deinem Geschmack überlassen. Wichtig ist nur, dass du einiges zum Ablegen am Körper trägst, Strapse oder halterlose Strümpfe, High-Heels, BH und Slip sind ein Muss. Aber diese Garderobe hat wohl jedes Girl, das sich gerne mal online im Videochat zeigt.  

Falls du Schwierigkeiten hast in High-Heels zu laufen, geschweige denn zu tanzen, suche dir festen Halt. Ein Stuhl, den du aufgestellt hast, ein Sessel, auf dem dein Liebster gerade sitzt oder ein Türrahmen bieten sich an. Locker anlehnen, oder drum herum tanzen. Bitte lass’ die Schuhe aber bis zum Schluss an: Hohe  Absätze verlängern optisch die Beine und zwingen dich, aufrecht zu stehen. Körperhaltung -, und Spannung sind das A und O eines gelungenen Striptease – gerade im Videochat.  Lass dir grundsätzlich Zeit! Je mehr du anhast und je langsamer du es ausziehst, desto steiler steigt die Spannungskurve – das wird dein realer Lover lieben, und die Zuschauer im Videochat erst recht!  Einen langen Samthandschuh langsam abzustreifen, Finger für Finger, kann verdammt sexy sein. Übrigens, kostenlos chatten mit Gutschein, kannst du hier.

Tipp für schüchterne Mädels: Drehe im zu Anfang den Rücken zu und wirf nur ab und an einen kecken Blick über deine Schulter. Wenn du Selbstvertrauen gewonnen hast, drehst du dich um und schaust ihm beim Tanzen in die Augen, beim Videochat direkt in die Cam. Bei der Auswahl der Musik solltest du euren Musikgeschmack entscheiden lassen – Anfänger sollten einen langsamen Rhythmus wählen – es ist grundsätzlichschwerer zu schnellen Beats sexy zu tanzen. Die  Lautstärke so einstellen, dass das Rascheln der fallenden Klamotten und das Klacken der Absätze übertönt wird – Repeat-Taste drücken nicht vergessen! Und schön laut stellen, damit man deine Musik im Videochat überhaupt hört.

Grundsätzlich gilt: Übung macht den Meister! Stelle dich vor deinem großen Auftritt vor einen Spiegel und beobachte dich selbst. Deine Bewegungen sollten idealerweise, passend zur Musik, eine Mischung aus langsamem Hüftschwung und flotten Tanzbewegungen sein. Falls du nicht weißt wohin mit deinen Händen, nimm Eiswürfel in die Hand, reibe dir lasziv die Brüste damit ein, lasse sie über deinen Bauch zu deinem Venushügel gleiten – die Show wird garantiert jedem im Videochat gefallen und lenkt ab, falls deine Tanzbewegungen noch nicht ganz flüssig sind …

Zu guter Letzt: Auch den String nicht einfach fallen lassen! Wende ihm – im Videochat der Cam – wieder den Rücken zu und ziehe ihn ganz langsam runter – drehe dich nun wieder um und ziehe in der Bewegung den String wieder hoch. Stelle dich direkt vor sein Gesicht und wiederhole das Ganze. Idealerweise reißt er ihn dir spätestens jetzt vom Leib … Alternativ wird der User beim Videochat spätestens jetzt ein „oooooohhh, ich komme“ über den Chat zu dir senden – viel Spass!